*
Slogan

Schwingung ist Leben

Resonanzen im Informationsfeld
Menu
Startseite Startseite
Über uns Über uns
Naturschallwandler Naturschallwandler
Informationsanforderung Informationsanforderung
Hildegard von Bingen Hildegard von Bingen
Porträt Porträt
Lebensmittel Lebensmittel
Kosmetik Kosmetik
LilienBlütenWasser LilienBlütenWasser
VeilchenBlütenWasser VeilchenBlütenWasser
LilienBlütenCreme LilienBlütenCreme
SalbeiAntiCelluliteCreme SalbeiAntiCelluliteCreme
SonnenSchutzCreme SonnenSchutzCreme
IrisPeelingPulver IrisPeelingPulver
LavendelPurgationsMaske LavendelPurgationsMaske
OrangenBlütenÖl OrangenBlütenÖl
Balm Balm
Bernstein Make-up Bernstein Make-up
Rosentau Rosentau
Intim Creme Intim Creme
Hildegard kocht. Rezepte Hildegard kocht. Rezepte
Amulette Amulette
Hildgard von Bingen Hildgard von Bingen
Dienstleistungen Dienstleistungen
Seminare & Vorträge Seminare & Vorträge
Seminarkalender Seminarkalender
Anmeldung Anmeldung
Links Links
Impressum Impressum
Kontakt Kontakt
sbookmarks

Kosmetik

Die Heilkraft der weißen Madonnenlilie war die Inspiration für diese außergewöhnliche Kosmetik, die weltweit nicht ihresgleichen hat. Die neue Hildegard-Kosmetik ernährt, erfrischt und schützt die Haut ganzheitlich! Hildegard gibt uns das Geheimnis der Lilie wie auch der Rose und des Salbei preis: „Der Duft der Lilie erfreut das Herz und führt zu rechten Gedanken. Rosen erfreuen das Herz und Salbei tröstet und heilt.“ Menschen mit Hautproblemen haben „kosmetische Sorgen“ und brauchen diese herzerfreuende Wirkung der Lilie. Wird das Herz wieder richtig froh, heilt alles viel besser, auch die Haut. Darüber hinaus verrät uns Hildegard in ihrem Spätwerk Welt und Mensch, dass die Körperhaut geschwürig, schuppig und trocken wird, wenn die Sexualhormone im Alter nachlassen. Die gleichen Ursachen sind auch für alle anderen Hautausschläge, Psoriasis oder sogar Akne verantwortlich. Diese Lilienkosmetik führt zur Auffrischung der Hormone. Ihre Inhaltsstoffe auf der Basis von Dinkel, Molke, Sonnenblumenöl, Heilkräutern und Gewürzen ernähren die Haut, beseitigen oxidativen Stress und schützen die Haut vor vorzeitiger Alterung.
Die menschliche Haut lebt; sie ist regenerationsfähig und besitzt viele Abwehrstoffe. Man darf sie nicht mit schädlichen Erdölprodukten misshandeln. Niemand würde auf die Idee kommen, Chemikalien zu essen oder Paraffin, Vaselin, Stearin oder Glycerin auf sein Brot zu schmieren. Die Haut muss genauso gut ernährt werden, wie der Körper selber. Ganz besonders sanft muss man die kranke Haut pflegen, auf keinen Fall mit Cortison. Cortison ist keine Lösung, sondern es macht die Haut papierdünn; es kann nicht heilen, nur unterdrücken.
Wir finden in der Hildegard-Heilkunde über 300 Heilmittel, die die Haut schützen und ernähren. In dem Taschenbuch Hautkrankheiten sind die wichtigsten Heilmittel, Anwendungen und Erfolgsberichte zusammengefasst. Es fällt auf, dass Hildegard besonders viele aromatische Gewürz- und Duftpflanzen, wie z. B. Veilchen, Lilien, Iris, Schafgarbe, Eisenkraut, Quendel, Fenchel, Rosen oder den Salbei für eine gesunde und schöne Haut empfiehlt. Sie beschreibt auch zahlreiche Öle pflanzlicher und tierischer Herkunft zur Pflege und Regeneration der Haut. Heute wissen wir, dass diese Öle und Fette wichtige essenzielle (lat. essentia = „das Wesentliche“) Ausgangsstoffe für die Ernährung, Elastizität, Schönheit und Funktion der Haut besitzen.
Die Hildegard-Naturkosmetik wurde entwickelt als die beste Kosmetik, die sich von allen anderen durch ihre heilende Wirkung und Hautfreundlichkeit unterscheidet. Zusammen mit Senora Marie Carrasquedo, einer spanischen Hildegard-Freundin mit einer dreißigjährigen Erfahrung auf dem Gebiet der Naturkosmetik, werden diese außergewöhnlichen Hildegard-Kosmetika mit einer ausgezeichneten Verträglichkeit, einem faszinierenden Duft und einer beachtlichen Wirksamkeit hergestellt.

Tumore und Kosmetik                  

Die Hildegard-Kosmetik unterscheidet sich wohltuend von der herkömmlichen Fabrikkosmetik, deren Inhaltsstoffe die Haut nicht nur schädigen, sondern sie auch daran hindern, zu atmen und zu transpirieren; zusätzlich haben diese Schmiermittel zum Teil lebensgefährliche Nebenwirkungen. Sie bestehen aus viel Wasser, das man mit dem Erdölfett und Emulgatoren zu einer weißen Salbe zusammen rührt und mit Parabenen vor bakteriellem Befall schützen muss.
Diese Erdölkosmetik liegt wie ein Plastikfilm über der Haut und behindert nicht nur die natürliche Hautatmung, sondern auch den Feuchtigkeitsaustausch. Die Parabene durchdringen die Haut und verursachen schwere Nerven-, Leber- und Nierenschäden. Wenn das Lymphsystem sich von diesen Giften befreit, schwellen die Lymphknoten an. Darüber hinaus können die synthetischen Duftstoffe, meistens Nitroverbindungen, das Erbgut verändern und Krebs auslösen. Selbst die „Deutsche Krebsgesellschaft“ warnt vor Deodorants und Kosmetika, die krebsauslösende Parabene enthalten. In einer britischen Studie (2004) wurden bei achtzehn von zwanzig Brusttumoren Parabene gefunden.
Aufgrund ihrer chemischen Zusammensetzung kann die Erdölkosmetik fast alle Autolacke bis aufs Blech auflösen. Daher testet die Automobilindustrie die Autolacke mit Hautcreme und bestimmt den »Cremefaktor«. Man kann sich leicht vorstellen, wie sehr die Haut unter diesen Erdölprodukten bei Sonneneinwirkung leidet.
Im Gegensatz dazu dringt die Hildegard-Kosmetik, hergestellt aus allen Anteilen der Pflanzen (Blüten, Blätter und Wurzeln), in sämtliche Schichten der Haut ein. Die ätherischen Öle der Blüten schützen und ernähren die Oberhaut, die Wirkstoffe in den Blättern und die Pflanzenharze ernähren die Lederhaut und die Wurzelstoffe die Unterhaut. Alle Cremes enthalten Dinkel mit seinem Mineralienreichtum und mindestens 50 % essenzielle ungesättigte Fettsäuren (Vitamin F), überwiegend aus Sonnenblumenöl biologischer Herkunft.

Hildegard-Kosmetik enthält wertvolle Antioxidantien

Die Schäden der stressbedingten Sauerstoffradikale führen auf der Haut zu Falten, Krebs und vorzeitiger Alterung. Die Hildegard-Kosmetik enthält wertvolle Blüten- und Pflanzenfarbstoffe, so genannte Antioxidantien oder Radikalfänger, welche die Hautzellen vor dem Angriff dieser Sauerstoffradikale schützen. Dieselben Substanzen werden auch als Vitamin P bezeichnet, wobei sie die Permeabilität und Brüchigkeit der Zellwände und Blutgefäße beseitigen. Zusätzlich schützt natürliches Vitamin E (Tocopherol) die Haut vor Entzündungen und oxidativem Stress.

Hildegard-Naturkosmetik enthält Molke

Molke oder Milchserum hat den gleichen Säurewert (pH-Wert 5,5) wie die Haut und kann daher den natürlichen Säureschutzmantel regenerieren, der beim Waschen mit Seife verloren geht. Molke macht die Hildegard-Naturkosmetik so gut verträglich, dass sie nicht nur bedenkenlos zur Pflege der Haut, sondern auch bei der Schleimhaut und Intimhaut eingesetzt werden kann.

Hildegard Kosmetik enthält Dinkel

Dinkel enthält vor allem alle 45 Mineralstoffe und Spurenelemente, die die Haut für ihre Schutzfunktion braucht. Mineralien sind von Natur aus immer basisch und schützen die Haut und das Blut vor stressbedingter Übersäuerung. Dazu wird der Dinkel zuvor in einem speziellen Mazerationsverfahren mit den Spurenelementen Gold, Kupfer, Silber, Magnesium und Mangan zum Keimen gebracht und extrahiert. Diese Spurenelemente legen sich wie ein schützender Film auf die Haut und verhindern das Wachstum von Bakterien, Viren und Pilzen.

Natürliche Konservierung

Die lange Haltbarkeit des Blütenwassers von 12 Jahren, ohne den Einsatz chemischer Konservierungsmittel, ist nur möglich, weil die Heilpflanzen in toto eingesetzt werden. Dazu werden alle Pflanzenteile verwendet, Blüten, Blätter und Wurzeln, in denen Tannin, Gerbstoffe und Harze für eine natürliche Konservierung sorgen. Außerdem verstärken die natürlichen Harze, wie z. B. Orientalisches Amberharz und Balsam von Tolu die natürliche Konservierung, weil sie als Fixateure wirken. Heilerde und Hektorit verbinden wässrige und ätherische Wirkstoffe zu einer sanften Emulsion. Hildegard-Kosmetika werden steril wie im Operationssaal unter laminar flow abgefüllt, so dass eine Kontamination mit Keimen unmöglich wird.

Pflege und Ernährung der normalen Haut

Normale Haut ist vollkommen gesund, straff, rosig und gut durchblutet, weder fett noch trocken, ohne Mitesser oder Pickel. Auch im Alter ist die Haut normal, obwohl sich die ersten Falten bilden. Die normale Haut sollte man mindestens einmal wöchentlich mit dem Virita Rosentau von starken Verschmutzung, abgestorbenen Hautzellen oder Make-up-Resten befreien. Anschließend erfolgt eine Pflege und Ernährung mit der Virita Lilienblüten Creme. Die schönste Haut bildet sich bei einer Kost mit Dinkel, Obst und Gemüse ohne Schweinefleisch und Küchengifte. Bei allen Hautproblemen, besonders Hautausschlägen hilft immer Ziegenmilch und Ziegenkäse.

Die trockene Haut

In Abhängigkeit von der Ernährung, durch falsche Lebensweise und schlecht verträgliche Kosmetika, kann die gesunde Haut trocken werden. Es gibt aber auch Menschen, die schon mit einer trockenen Haut geboren weden. Die trockene Haut wird leicht schuppig, neigt zur Faltenbildung und ist empfindlich gegen Wind und Wetter. Sie produziert nicht genügend Fett, um die Haut geschmeidig zu halten und verliert dadurch zuviel Feuchtigkeit. Trockene Haut führt zu frühzeitiger Faltenbildung, besonders um die Augenpartie. Viele Kosmetika besonders mit Glycerin verstärken das Austrocknen und reizen zusätzlich die trockene Haut. Zur Ernährung und Pflege der trockenen Haut eignet sich Virita Lilienblüten Creme. In der Nacht schützt man die trockene Haut mit Virita Orangenblüten Öl oder Virita Balm vor Austrocknung und Verhärtung.

Die fette Haut

Die fette Haut ist dick, schlecht durchblutet und neigt wegen ihrer zu starken Fettproduktion zu starken erweiterten und verstopften Poren, die zu Mitessern und Pickeln führen können. Die Pflege der fetten Haut zielt dahin, die Poren sauber und offen zu halten, um einer Verstopfung zu verhüten. Die fettige Haut wird gründlich mit Virita Rosentau von Make-up-Resten, Staub und Schmutz befreit. Danach beseitigt die Virita Lavendel Purgationsmaske die übermäßige Fettproduktion, Pickel, Mitesser und besonders Akne. Entzündete Stellen reinigt man mit Virita Veilchenblüten Wasser. Fett- und ölhaltige Lilienblüten Creme eignet sich hervorragend zur Tagespflege. Fette Haut kann von innen heraus beseitigt werden, indem man auf Süßigkeiten, Torten, Schweinefleisch verzichtet, zugunsten von Dinkel, Obst und Gemüse.

Die Mischhaut

Diese Haut hat gleichzeitig trockene und fette Partien, deshalb muss man für eine ausgewogene Zufuhr von Feuchtigkeit und Fett sorgen. Während man die trockenen Partien mit feuchtigkeitsspendender Virita Lilienblüten Creme pflegt, braucht man für die entzündeten Stellen Veilchenblüten Wasser. Überflüssige Ablagerungen des Fettgewebes werden mit Virita Salbei Anticellulite Creme beseitigt.

Die reife oder alternde Haut

Früher oder später bekommt jede Haut langsam Falten und Runzeln, je nachdem wie gut die Haut von innen oder außen gepflegt wurde. Das Bindegewebe verliert seine Dehnbarkeit und Elastizität und die unterste Hautschicht des Fettgewebes verschwindet. Zur Anregung der Hautfunktion eignen sich das durchblutungsfördernde Lilenblüten Wasser. Die Lilienblüten Creme ist eine hormonellen Erfrischung der Haut, die sowohl Feuchtigkeit spendet als auch den vorzeitigen Alterungsvorgängen entgegen wirkt. Die Augen und Halspartien sowie das Dekolleté werden ausschließlich mit Orangenblüten Öl oder Virita Balm betupft und gepflegt.

Unreine Haut und Akne

erkennt man an Mitessern, verstopften Poren, Pickeln und Pusteln. Neben Hormonregulationsstörungen verursachen Drogen Nikotin und Schweinefleisch Akne. Die Akne bricht aus, wenn vermehrt gebildeter Talg nicht rasch genug abfließen kann. Speziell dafür wurde die Virita Lavendel Purgations Maske entwickelt, weil Lavendelöl alle drei Hautschichten durchdringt, durchblutet und somit verflüssigtes Fett abtransportieren kann.

Vorteile der Hildegard-Kosmetik

• 100% natürlich
• keine Erdölprodukte, Stearine, Vaseline, Paraffine
• keine Konservierungsstoffe, keine Parabene
• keine synthetischen Duftstoffe
• kein Aluminium
• keine Tierexperimente

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Fusszeile
 © Copyright by SoundWaver 2012 | Webmaster: Marwig Bach • Internetagentur Bach-Berlin - www.bach-berlin.com Impressum | Kontakt | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail